Teppichböden in Mietwohnungen werden immer häufiger durch Parkett ersetzt, denn wegen seiner geringen Aufbauhöhe und seiner Langlebigkeit ist ein Massiv-Mosaikparkett eine sehr gute Lösung. 
Den alten Teppichboden haben wir entfernt und entsorgt, alte Klebereste wurden vom Unterboden gefräst, um ein optimalen Untergrund zu schaffen. Im Anschluß haben wir den Unterboden mit einer Haftgrundierung vom Hersteller Uzin vorgestrichen und den Boden mit passender Ausgleichsspachtelmasse ebenfalls von Uzin gespachtelt.
Der Mosaikparkettboden Eiche natur massiv 8mm roh, von der Firma Joka wurde mit einem Uzin MK250 1K Elastic-Parkettklebstoff vollflächig verklebt.
Der fertig verlegte Parkettboden wurde im Anschluß geschliffen, die Fugen mit einer Fugenkittlösung  gefüllt und mit einem 1K Dispersionslack der Firma Bona versiegelt. Als Abschluß wurde eine Holzsockeleiste in Eiche, der Firma Hoco mit den Maßen 58x16mm angebracht.