boden verlegen muenchen

Parkett / Massivdielen:

Holz gehört zu den ältesten Baustoffen der Erde und gilt als vielseitiger, insbesondere aber nachwachsender Rohstoff und ist bis heute eines der wichtigsten Pflanzenprodukte. Die verschiedenen Holzarten unterliegen diversen Sortierungen hier werden sowohl strukturelle als auch farbliche Unterschiede berücksichtigt.

Bambusparkett:

Bambusparkett eignet sich hervorragend für die Verlegung auf Fußbodenheizungen. Aufgrund des geringen Schwind- und Quellverhaltens von Bambus sind die ansonsten üblichen Probleme der Rissbildung deutlich geringer ausgeprägt.

Industrieparkett:

Seit einigen Jahren erfreut sich dieses, ursprünglich als Werkhallenfußboden erdachte Parkett, immer größerer Beliebtheit. Dafür sorgt seine avantgardistische Optik und das sagenhafte Preis/Leistungsverhältnis. Durch die hohe Nutzschicht kann es öfter abgeschliffen werden als jedes andere Parkett.

Kork:

Kork ist ein Naturmaterial mit einer Vielzahl holzähnlicher Eigenschaften. Es lässt sich ohne chemische Umwandlung zu einem unempfindlichen Bodenbelag verarbeiten.
Für gehobene Ansprüche im Wohnbereich sollte es in Fliesenform in einer Stärke zwischen 3 und 8mm verlegt werden. Je dicker die Platten, desto langlebiger der Boden, denn ähnlich wie Holz kann Korkparkett durch Abschleifen wieder aufgefrischt bzw. erneuert werden.Korkböden sind schall und wärmedämmend, gehfreundlich und strapazierfähig.

Laminat:

Laminat ist weltbekannt und wird verwendet um das Aussehen eines hochwertigen Bodenbelages (meist Parkett) zu kopieren. Ein solcher Fußboden ist sehr preiswert und relativ schnell zu verlegen. Die Nutzungsdauer ist allerdings erheblich kürzer als bei alternativen Fußbodenbelägen wie beispielsweise Holz.

Linoböden:

Linoleum ist ein sehr strapazierfähiger Bodenbelag, der wegen seiner Umweltfreundlichkeit zunehmend an Bedeutung gewinnt. Es wird aus natürlichen, nachwachsenden Rohstoffen hergestellt und eignet sich bei ausreichender Pflege auch problemlos für öffentliche Gebäude.

Kautschuk/Gummi:

Gummibeläge sind vor allem für Bereiche mit höchster Beanspruchung entwickelt worden, z.B. Schulen oder Krankenhäuser.

Teppichböden:

In Deutschland ist der Teppichboden der nach Qudratmeter am meisten eingesezte Bodenbelag. Er ist Trittsicher und kann eine behagliche Raumatmosphäre schaffen. Teppichböden sind zugleich schall und wärmedämmend.